So ging es dann auch direkt im ersten Spiel gegen Ludwigshafen Tor reich zugange. Die Tigers gewannen haushoch gegen Ludwigshafen mit 8:2 . Die Tore erzielten Abu (5), Ellton (1) und Kai (2).

Mit neuem Tatendrang ging es dann gegen die Kölner ran. Die Tigers taten sich gegen defensiv starke Kölner schwer aber als dann in der 2. Halbzeit Abu eingewechselt wurde, brach die Abwehrkette von Köln und die Tigers könnten ein 2:0 Erfolg (2x Abu) gegen die Kölner feiern. Einen Strafstoß für die Kölner konnte Rebecca parieren.

Im dritten Spiel mussten die Tigers gegen Berlin antreten. Das Spiel endete in einem Desaster, da Abu aufgrund seines versehentlich zu schnellen E-Rollis Mittels einer roten Karte des Feldes verwiesen wurde. Das Spiel endete mit 7:0.

Im letzten Spiel gegen Essen mussten die Tigers auf den Tor hungrigen Abu verzichten. Die Tigers begangen trotzdem Angriffslustig und könnten sich einige Tor Chancen heraus spielen. Reiner erzielte das überfällige 1:0, nachdem Ellton einen genialen Pass durch die gesamte Abwehr spielte.
Trotz der guten Leistung der Tigers, mussten sich die Tigers mit einer 2:5 Niederlage geschlagen geben. Das 2. Tor für die Tigers erzielte Ellton.

Außerdem wurde am Spielfeldrand noch ein neues Team Foto mit den neuen gesponserten Jacken von RHENAG Energiebündel seit 1872 geknipst